Klassische Musik verbindet jung und alt

Rhede. Wie auch in den vergangenen Jahren so wird auch in diesem Jahr im Marien Senioren- und Pflegezentrum eine liebgewonnene Tradition gepflegt. Das Pflegenetz Westmünsterland lädt gemeinsam mit der gemeinnützigen Organisation YEHUDI MENUHIN „Live Music Now“ Münsterland e.V. am Sonntag, den 17. Dezember, um 15:30 Uhr ins St. Hildegard Senioren und Pflegezentrum in Rhede ein.

Unter dem Motto „Musik verbindet Generationen“ bieten junge Musiker ein hochwertiges Programm an klassischer und vorweihnachtlicher Musik – zum Zuhören und auch zum Mitsingen. Drei Musiker gestalten den Nachmittag: Valentina Rieks (Sopran), die an der Hochschule für Musik in Detmold Gesang studiert. Yuan Yuan Lu (Sopran), die an den Städtischen Bühnen Münster gastiert und deren Konzertreisen sie durch ganz Europa, China, Japan, Hongkong und auf die Philippinen führen. Und der aus China stammende Shuai Liu, der zurzeit Klavier im Master an der Musikhochschule in Münster studiert.

„Mit unserer Konzertreihe, die wir in allen Senioreneinrichtungen des Pflegenetzes etabliert haben, erreichen und begeistern wir, neben unseren Bewohnern, auch viele Besucher unserer Einrichtungen“, freut sich Mitorganisator Michael Brinkmöller, Bereichsleiter des Pflegenetz Westmünsterland. „Und genau das ist unser Ziel, die älteren Menschen durch den gemeinsamen Konzertbesuch in die Gemeinschaft und das Gemeindeleben mit einzubeziehen.“ Veranstaltet wird das Konzert gemeinsam mit „Live Music Now“, einer gemeinnützigen Organisation zur Förderung junger Musiker, die von dem weltbekannten Geiger Yehudi Menuhin ins Leben gerufen worden ist. Sein Anliegen war es, Musik aus den Konzertsälen zu holen und an Orte zu bringen, wo sonst keine Musik erklingt. Das Ziel dieses Vorhabens ist, klassische Musik den Menschen näher zu bringen, die selbst nicht in Konzerte gehen können.

Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Pressefoto: Die jungen Künstler der gemeinnützigen Organisation YEHUDI MENUHIN „Live Music Now“ Münsterland e.V.