Besuch in Winterswijk 

Vreden. Für die Münsterländer gehört es einfach zum Lebensgefühl – ein Samstagmorgen in Winterswijk mit einem gemütlichen Bummel über den Markt umgeben von intensiven, zum Teil exotischen Düften und frischem Fisch in allen Variationen.

 Auch die Bewohner des St. Ludger Senioren- und Pflegezentrums kamen jetzt in den Genuss, der sympathischen Nachbargemeinde an der deutsch-niederländischen Grenze, einen Besuch abzustatten. Es wurden Erinnerungen an frühere Marktbesuche – im Kreise der Familie oder mit den eigenen noch kleinen Kindern – ausgetauscht. „Da waren wir früher jede Woche und sind mit dem Rad hingefahren“ so berichteten einige Ausflügler.

 

Mit Begeisterung verlebten die Senioren den spannenden Markttag. Neben zahlreichen Einkäufen von Obst, Käse und Blumen fanden diverse Kleidungsstücke einen neuen Besitzer und die neusten Sonnenbrillenmodelle wurden auf UV-Tauglichkeit getestet. Man traf zahlreiche  Bekannte und schmauste Backfisch, Pommes, Eis und Kibbeling. Noch am nächsten Tag schwärmten die Bewohner des St. Ludger Senioren- und Pflegezentrums, wie schön der Marktbesuch gewesen sei … und eines ist sicher – es gibt auf jeden Fall eine Wiederholung.

 

 

Pressefoto: So viel Zeit muss sein: Eispause an einem schattigen Plätzchen.