Hochkarätige Musiker im Seniorenzentrum

Vreden. „Musik verbindet Generationen“. So lautet das Motto der Konzertreihe, zu der das Pflegenetz Westmünsterland gemeinsam mit der gemeinnützigen Organisation YEHUDI MENUHIN „Live Music Now“ Münsterland e.V. einlädt. Am Sonntag, dem 08. Dezember bieten hochbegabte junge Talente um 15:30 Uhr im St. Ludger Senioren- und Pflegezentrum Einblicke in ihr Können.

Es spielt das „Nimbusquartett“. Die vier jungen Musikerinnen Theresa Lechner, Melissa Tendick, Yein Cho und Yujing Li sind ein eingespieltes Team. Alle musizieren bereits seit den frühesten Kindertagen, können auf eine beträchtliche Anzahl von Preisen und Auszeichnungen zurückblicken und wirkten an zahlreichen Kammermusik- und Orchesterprojekten mit.

Die vier Streicherinnen werden an diesem Nachmittag unter anderem Stücke von Brahms und Mozart vortragen. Die Zuhörer dürfen sich aber auch auf den „kleinen grünen Kaktus“ und so manchen Walzer freuen.

„Mit unserer Konzertreihe, die wir in allen Senioreneinrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland etabliert haben, erreichen und begeistern wir, neben unseren Bewohnern, auch viele Besucher unserer Einrichtungen“, freut sich Mitorganisator Michael Brinkmöller, Bereichsleiter des Pflegenetz im Klinikum Westmünsterland. „Und genau das ist unser Ziel, die älteren Menschen durch den gemeinsamen Konzertbesuch in die Gemeinschaft und das Gemeindeleben mit einzubeziehen.“

Veranstaltet wird das Konzert gemeinsam mit „Live Music Now“, einem gemeinnützigen Verein zur Förderung junger Musiker, die von dem weltbekannten Geiger Yehudi Menuhin ins Leben gerufen worden ist. Sein Anliegen war es, Musik aus den Konzertsälen zu holen und an Orte zu bringen, wo sonst keine Musik erklingt.

Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht notwendig.